/// FREIWILLIGE FEUERWEHR MAGDEBURG- ROTHENSEE

seit 126 Jahren einsatzbereit, für Ihre Sicherheit...

Einsatzstatistik 2020

(tw / 01.01.2021)

Vergrößern

Insgesamt 295 Einsätze haben unsere Einsatzkräfte im zurückliegenden Jahr bewältigt. Nicht immer geht es dabei mit Blaulicht und Tatütata zum Bestimmungsort. Oftmals handelt es sich auch um geplante Einsätze, wie zum Beispiel Brandsicherheitswachen. Diese werden durch speziell geschulte Männer und Frauen von den Freiwilligen Feuerwehren oder der Berufsfeuerwehr, zum Beispiel bei Kultur- oder Sportveranstaltungen, durchgeführt. In unserer Übersicht bekommt ihr einen groben Einblick zu unseren Einsätzen.       

(Einsätze 2020)  

Liebe Follower,

(tw / 31.12.2020)

Vergrößern

Wir blicken auf ein ereignisreiches und nicht ganz einfaches Jahr 2020 zurück. Die Corona-Pandemie hat nicht nur Rothensee, Magdeburg oder die Bundesrepublik im Griff, auch die restliche Welt lebt mit vielen Einschränkungen. Auch unser Dienstbetrieb wurde im zurückliegenden Jahr fast komplett auf Null heruntergefahren. Nur noch die nötigsten Tätigkeiten wurden in unserem Gerätehaus vollzogen. Das kameradschaftliche miteinander wurde ebenfalls auf Sparflamme reduziert.                

(weiterlesen)

Bereit für die Prüfung...

(tw / 01.11.2020)

Vergrößern

... sind die Teilnehmer des Atemschutzgeräteträger-Lehrgangs. Heute und gestern trainierten die fünf Frauen und ein Mann die Grundlagen des Atemschutz-Einsatzes. Dabei standen unter anderem Suchtechniken unter Nullsicht auf dem Plan. Des weiteren ging es auch um die richtige Handhabung des Atemschutzgerätes. 

Wir wünschen unseren Teilnehmern alles Gute und vor allem eine erfolgreiche Prüfung. Ein Dank geht auch an die Ausbilder, welche ihre Freizeit für die Ausbildung junger Einsatzkräfte zurückstellen.

Einsatz 272-273/2020 - Versorgungseinsatz / Lagerhallenbrand

Vergrößern

Schönebecker Straße, Magdeburg- Buckau  🎥 📰

29.10.2020, 02:31 Uhr

Für die Männer und Frauen unserer Versorgungsgruppe endete die Nacht bereits in aller Frühe. Es galt mehr als 70 Einsatzkräfte bei einem Großbrand zu versorgen. Gegen 5 Uhr musste die Versorgungsgruppe erneut ausrücken und nachgerückte Kräfte erneut versorgen.

Wir unterstützten bei einem Großbrand im Süden des Magdeburger Zentrums. Im Stadtteil Buckau war ein Supermarkt in Brand geraten. Um 5 Uhr lösten wir die bisherigen Einsatzkräfte aus und übernahmen, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Magdeburg-Ottersleben, die Restlöscharbeiten. Aufgrund der üblichen Bauweise der Dachkonstruktion des Gebäudes (Nagelbrettbinder-Konstruktion) war ein Betreten des Gebäudes nicht mehr möglich. Bei einer Durchzündung war auch bereits ein Teil des Daches eingestürzt. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. Der Sachschaden wird durch die Ermittler auf mehrere Millionen Euro geschätzt. (tw / 29.10.2020)

AGT- Lehrgang unter besonderen Bedingungen

(tw / 25.10.2020)

Vergrößern

Seit Samstag findet in unserem Gerätehaus der Lehrgang "Atemschutzgeräteträger" statt. Hier lernen die jungen Männer und Frauen den richtigen Umgang mit der Atemschutzgerätetechnik sowie die Grundlagen des Atemschutzeinsatzes. Den ein oder anderen irritierten Blick ernteten die Teilnehmer dabei von Passanten, als die Gewöhnungsübungen mit den Filtermasken rund um unser Objekt stattfanden.

Besonders ist dieser Lehrgang in der Hinsicht, dass die Hygienebestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus umgesetzt werden müssen, was eine andere Durchführung als in den letzten Jahren erforderlich macht.

An diesem Lehrgang nehmen unsererseits fünf Frauen und ein Mann teil.

Wir wünschen allen Teilnehmern der Freiwilligen Feuerwehren Magdeburgs viel Spaß und gutes Gelingen bei der abschließenden Prüfung. 

Einsatz 156-172/2020 - Unwetterbedingte Flächenlage

Vergrößern

Stadtgebiet Magdeburg

Stürmisch starteten wir in den Juli! Wie bereits vor wenigen Wochen zog wieder ein kleines aber heftiges Unwetter über Magdeburg hinweg. Dieses Mal traf es vor allem die Stadtteile Olvenstedt und Neustädter Feld. Insgesamt arbeiteten wir 17 unwetterbedingte Einsätze im gesamten Stadtgebiet ab. Dazu zählten hauptsächlich umgestürzte Bäume. Unsererseits waren drei Motorkettensägenführer im Dauereinsatz.

Insgesamt mussten im gesamten Stadtgebiet 52 Einsätze durch die Freiwilligen Feuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr abgearbeitet werden. (tw)

Einsatz 146/2020 - Feuer 3

Vergrößern

Industriestraße, Magdeburg- Industriehafen

Am 25.06. wurden wir zu einem Großbrand in den Stadtteil Industriehafen alarmiert. Bereits auf Anfahrt waren meterhohe Flammen und eine massive Rauchentwicklung zu erkennen. Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass auf dem Gelände eines Recycling-Unternehmens ein großer Stapel mit Holzabfall sowie geschreddertem Holz und eine dazugehörige Arbeitsmaschine brannten. Der Führungsdienst unterteilte die Einsatzstelle sofort in drei Einsatzabschnitte, wobei sich zwei auf die Brandbekämpfung und einer auf die Wasserversorgung konzentrierten. In Summe kamen zwei Wasserwerfer, über die Drehleiter und unser Tanklöschfahrzeug, sowie vier C-Rohre zum Einsatz. Für eine stabile Wasserversorgung mussten mehr als 650 Meter Schlauch verlegt werden. Nach dem langwierigen Einsatz von Schaum, Wasser und einem Radlader konnte die Einsatzstelle in den frühen Morgenstunden an den Betreiber übergeben werden. (tw)

Einsatz 102/2020 - Gefahrguteinsatz

Vergrößern

Windmühlenstaße, Magdeburg-Rothensee

Am 19.04. wurden unsere Einsatzkräfte sowie die Gefahrgut-Komponente der Stadt Magdeburg zum Güterbahnhof in Rothensee alarmiert. Bei der Kontrolle eines Güterzuges wurde an einem Kesselwagen eine tropfende Flüssigkeit festgestellt. Dabei handelte es sich um Wasserstoffperoxid. Während wir mit zwei Trupps den Brandschutz sicherstellten, dichtete ein weiterer Trupp der Berufsfeuerwehr den Kesselwagen wieder ab. (tw)

Einsatz 100/2020 - Dachstuhlbrand

Vergrößern

Parchauer Straße, Magdeburg-Gewerbegebiet Nord

Am 13.04. wurden wir zu einem Brand in einer Großküche in der Parchauer Straße alarmiert. Als ersteintreffende Kräfte verhinderten wir eine Ausbreitung des Brandes auf das gesamte Gewerbeobjekt. Zudem betreuten wir Mitarbeiter der Großküche, die sich während des Brandausbruchs im Objekt befunden hatten. Den Brandschaden schätzt die Polizei auf rund 1,5 MIllionen Euro. (tw)

Einsatz 55/2020 - Kfz Brand groß

Vergrößern

Das Feuer breitete sich unheimlich schnell aus, griff von Fahrzeug auf Fahrzeug über. Am Ende wurden etwa 100 Fahrzeuge, die zur Verwertung und letztlich zur Entsorgung auf dem Gelände lagerten, durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen, der Großteil davon brannte komplett aus. Das Feuer war so heiß, dass selbst Felgen schmolzen.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwachen Nord und Süd sowie der Freiwilligen Feuerwehren Rothensee und Olvenstedt kämpften in der Nacht gegen die Flammen. (Text: Volksstimme Magdeburg)

Seit 125 Jahren bei Gefahr im Einsatz

Wenn es in Rothensee brennt, das Wasser im Keller steht oder Fahrzeuge zusammengestoßen sind, dann können sich die Einwohner sicher sein, dass ihre freiwillige Feuerwehr zu Hilfe eilt und das schon seit genau 125 Jahren. (Von Tom Wunderlich)

Detlef Dübecke (l.) vom Magdeburger Feuerwehrverband übergab unserem Wehrleiter Thomas Rhode (r.) eine Spende zum 125-jährigen Bestehen. 

(weiterlesen)


E-Mail
Infos